Plotter-Angebot

Kaufberatung für Plotter

Das Angebot an Großformatdruckern (Plottern) ist sehr groß. Es gibt Großformatdrucker in Schwarzweiß und in Farbe, mit verschiedenen Druckbreiten die für unterschiedliche Medien geeignet sind.

Für welche Anwendung soll der Drucker geeignet sein?

Als erstes sollte man die Frage beantworten, für welche Anwendung der Großformatdruckern (Plotter) eingesetzt werden soll. Mann teilt diese in CAD, grafische Anwendungen und Produktionsdruck ein.

CAD Anwendungen

CAD Anwendungen beschränken sich meistens auf die DIN-Formate (A2 bis A0). Es genügt dann ein Plotter mit einer Druckbreite von 36" (914mm).

In der Konstruktion, wie etwa dem Maschinenbau, werden im allgemeinen monochrome (Schwarzweiß) Dokumente erstellt. Diese müssen dann in höherer Stückzahl und schnell produziert werden. Oft müssen diese dann noch gefaltet werden. Für den Maschinenbau lassen sich S/W Plotter (Monochrom) sehr gut einsetzten. Diese sind schnell und sparsam.

In den anderen CAD Anwendungen werden meistens farbige Dokumente erstellt. Hier sind Großformatdrucker gut geeignet. Wenn man auf viele unterschiedliche Formate angewiesen ist, sollte man einen Plotter mit zwei oder mehr Rollen verwenden.

Grafische Anwendungen

Für grafische Anwendungen wird in der Regel eine sehr gute Fotoqualität und eine flexible Druckbreite benötigt. Hier kommen dann Modelle mit einer Druckbreite von 44" (1118 mm) zum Einsatz. Auf Grund der Anforderungen an die Foto-Qualität sollten Drucker mit mindestens 6 Farben eingesetzt werden.

Mit dem Großformatdrucker Canon iPF 8400 SE lassen sich attraktive Plakate und Werbematerialien in hoher Qualität erstellen. Der Plotter druckt zum Beispiel mit den 6-Farb LUCIA EX Pigmenttinten, die für brillante und dauerhafte Ergebnisse sorgen.

Produktionsdruck

Beim Produktionsdruck kommt es besonders auf Geschwindigkeit und Vielseitigkeit an. Die Drucker sollten demzufolge schnell sein und mit mehreren Papierrollen ausgestattet sein.

Der Großformatdrucker ColorWave 9000 von Oce druckt mit autemberaubenden Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 m² pro Stunde. Die maximale Produktivität ist dabei unabhängig von den Seiteninhalten und dem bedruckten Medium.


Welche Medien benötige ich?

Das Angebot an bedruckbaren Medien ist enorm. Mit allen Großformatdruckern lassen sich die üblichen Medien wie gestrichene Papiere oder Folien für den Indoor Bereich bedrucken

Für Indoor Anwendungen

Mit allen Großformatdruckern lassen sich unterschiedliche Medien für den Innenbereich bedrucken. In den Datenblättern werden diese genau aufgeführt. Die Ausdrucke sind dann aber nicht wasserfest.

Oder für Outdoor Anwendungen

Für den Outdoor Bereich werden für Großformatdrucker spezielle Medien angeboten. Diese sind besonders beschichtet und regieren chemisch mit der Tinte. Hiermit lassen sich dann mit jedem Tintenstarhldrucker wasserfeste Ausdrucke erzielen.

Die Océ CrystalPoint-Technologie der Oce Großformatdrucker sorgt für direkt trockene und wasserfeste Ausdrucke auch auf unbeschichteten Medien.


Wieviel Papierrollen sind sinnvoll?

Wer nur mit einem Format, z.B. DIN-A0 druckt, benötigt einen Plotter mit nur einer Rolle. Bei einem Großformatdrucker mit 2 Rollen, lassen sich dann die Formate A0/A1 von der Rolle Eins und die Formate A2/A3 von der Rolle Zwei drucken. Man spart sich dann mit einem Canon iPF840 den Rollenwechsel und das eventuelle beschneiden des Ausdruckes.

Für den Produktionsdruck oder Posterdruck sind mehrere Rollen ebenfalls von Vorteil. Es lassen sich dann mehrere Medien ohne aufwändigen Rollenwechsel sofort drucken.


Plotter Ratgeber hier downloaden

Wir vermitteln günstige Angebote von LFP-Produkten von geprüften Fachhändlern. Zum Beispiel von Markenherstellern wie Canon, Oce, OKI, Konica Minolta, Ricoh, Colortrac, HP, Kyocera, Graphtec, este, Xerox oder neolt.

Unser Angebot richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden, Behörden und Vereine. Alle Preise zuzüglich Mehrwertsteuer und Versandkosten.